23.01.2015 19:30Tilman RöhnerSchaffensdrang und Sehnsüchte

23.01.2015 19:30
Tilman Röhner
Schaffensdrang und Sehnsüchte

Die erste Ausstellung der Gemeinde Gersdorf im Jahr 2015 zeigt uns Werke eines Künstlers aus Dennheritz, der unermüdlich arbeitet – an sich und an seinen Kunstwerken, der immer im Dialog steht – mit sich und seinen Kunstwerken und nicht zuletzt mit deren Betrachtern.

Ob es nun wundervolle Skulpturen sind, häufig konstruktivistisch und gleichzeitig immer menschlich; Skulpturen, die die Erwachsenen zum Anfassen und die Kin­der zum Klettern anregen, oder Bilder – immer zeigt Tilmann Röhner tiefe Ge­fühle, hat sich hineingedacht in sein Thema und in sein Material. Besonders zeigt sich das beim Umgang mit Holz: beim Erspüren der Holzfasern, ihres Wuchses, und beim Anpassen des Kunstwerkes an diesen lebendigen Stoff.

Das gefällt mir so an ihm – nichts ist oberflächlich, nichts ist zufällig. Tiefe künstlerische Intuition und die Gabe, sich mitzuteilen prägen Röhners Werk. Er ist einzuordnen in die Tradition, die expressionistische Werke gerade hier in un­serer Region hervorbrachte. Er führt diese Tradition fort und bleibt sich doch treu, ist nahe am expressiven Realismus unseres Heinz Tetzners und doch ganz anders, angekommen im Heute und Hier – er hat seine eigene Bildsprache gefunden.

Kennengelernt hatte ich Tilmann Röhner zuerst anlässlich der Holzbildhauer­plenairs in Göpfersdorf und Garbisdorf, wo mir seine konstruktivistischen Bild­werke auffielen. Stark reduziert, auf das Wesentliche konzentriert und die innere Befindlichkeit des Dargestellten widergegeben, das zeichnete die Werke des jun­gen Mannes aus. Seine Liebespaare tanzen wirklich einen verliebten Reigen, sind ganz bei sich und lassen die Außenwelt vergessen, verschmelzen in einem Kuss.

Seine Ölbilder zeigen eine andere Seite – von naturalistisch bis abstrahiert finden wir alles – Erotik, verträumte Landschaft, Menschen – stark reduziert, Pferde, ein Selbstbildnis … Tilman Röhner ist hier noch mehr der Suchende, der alles aus­probiert – mit Erfolg, davon können Sie sich selbst überzeugen.

Kommen Sie und genießen Sie die Bilder und Skulpturen eines vielversprechen­den Künstlers. Lassen Sie sich verzaubern von der Musik von HOT Club `d Alle­magne, genießen Sie ein Glas Wein und interessante Diskussionen. Lernen Sie den Künstler kennen und kommen Sie mit ihm ins Gespräch – Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen zur Vernissage.

Monika Zscheppank